Navigation und Service

DIN - Informationen

Anwenderleitfaden zur DIN EN 45545-2 und Bewertungstabelle

Der vom DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF) initiierte und mit dem Sektor, unter Beteiligung von EISENBAHN-CERT, dem Verband der Bahnindustrie in Deutschland e. V. sowie Vertretern aus Österreich und der Schweiz, erstellte Anwenderleitfaden zu Kapitel 4.7 der DIN EN 45545-2 (aufgrund ihrer funktionellen Notwendigkeit zuzulassende Komponenten) kann ab sofort ergänzend zur DIN EN 45545-2 verwendet werden. Den Leitfaden und die zugehörige Bewertungstabelle finden Sie hier:

Anwenderleitfaden zu Kapitel 4.7 der DIN EN 45545-2
Bewertungstabelle

Um dem Schutzziel „Personenschutz” nach DIN EN 45545-1 Genüge zu tun, definiert die DIN EN 45545 unterschiedliche Maßnahmen, u. a. Anforderungen an Materialien im Teil 2 der DIN EN 45545. Es ist sehr schwierig, eine generelle, normative Anforderung zu definieren, die alle möglichen konstruktiven und individuellen Anwendungen berücksichtigt. Dies gilt auch für zukünftige Konstruktionen. Beim Erstellen der DIN EN war dem Ersteller der Norm bewusst, dass Komponenten viele unterschiedliche Anforderungen einhalten müssen, so dass Werkstoffanforderungen der DIN EN 45545-2 nicht immer erfüllt werden können, wenn weitere Anforderungen an das Material (z. B. sicherheitsrelevante funktionale Anforderungen) diesen entgegenstehen. Deshalb wurde mit dem Kapitel 4.7 der DIN EN 45545-2 eine Möglichkeit vorgesehen, Materialien, die die Anforderungen nach Kap. 4.2 bis 4.5 der DIN EN 45545-2 nicht erfüllen, eine Zulassung aufgrund Ihre funktionalen Notwendigkeit zu ermöglichen. Der bedenkenlose Einsatz von Materialien soll allerdings vermieden werden. Deshalb wurden entsprechende Bedingungen für den Einsatz des Materials und die Nachweisführung formuliert. Damit sollen eine rechtssichere Anwendung ermöglicht und Interpretationsspielräume begrenzt werden. Der Leitfaden steht im Einklang mit der CSM-Verordnung.

Diese Seite

© EISENBAHN-CERT - 2019